Tipps & Tricks zu Leder, textilen Bezügen und Cabrioverdecken

Fleckentfernung aus textilen Bezügen
Fleckentfernung aus Leder
Polstermöbel
Kraftfahrzeuge
Planen
Fleck-Entfern-Tabelle

Der Handwerker

Schauen Sie nicht nur auf die Angebotspreise, vergleichen Sie auch die versprochenen Leistungen. Lassen Sie sich die Leistungen verständlich erklären. Versuchen Sie zu erkunden, warum so manch ein Handwerksbetrieb billiger ist. Vergleichen Sie - so weit Sie können - die versprochenen mit den ausgeführten Leistungen.
Gute Handwerksbetriebe haben öfter Terminverschiebungen; fast jeder Kunde will seinen Auftrag so schnell wie möglich erledigt haben. Es gibt auch immer wichtige Aufträge, die man als Handwerker kurzzeitig annehmen muß. Die Einordnung nach Dringlichkeit liegt dann bei uns, und das ist immer sehr schwer.

Fleckenentfernung aus Textilen Bezügen

Flecken lassen sich am leichtesten unmittelbar nach dem Entstehen beseitigen. Feuchte Flecken mit saugfähigem Tuch oder Papier abtupfen, die Rückstände mit verdünntem (siehe event. Herstellerangaben) Teppich- oder Polstershampoo nachbehandeln. Reinigungsmittel nie direkt auf den Bezug bringen. Das Mittel auf ein weißes Tuch auftragen und vom Rand zur Mitte hin den Fleck aufnehmen und anschließend mit einem feuchtem Tuch das Restshampoo ausreiben.
Durch Reiben kann sich die Oberfläche des Bezuges verändern. Testen Sie das Mittel deshalb an einer verdeckten Stelle des Bezuges. Letzte Behandlungen immer in Strichrichtung.
Sollten unlösliche Fleckreste auftreten bzw. verbleiben, benutzen Sie ein mit einem Waschbenzin benetztes weißes Tuch zum Nachtupfen. Auch hier gilt der Test an einer verdeckten Stelle des Bezuges.

Fleckenentfernung aus Leder

Leder bitte nicht mit Lösungsmitteln (Fleckentferner, Terpentin, Benzin), Schuhcreme oder Bohnerwachs behandeln. Anlilinleder sollten Sie möglichst vor direkter Sonnen- oder Lichteinstrahlung schützen.
Verschüttete Flüssigkeiten unverzüglich mit saugfähigem Tuch von der Lederoberfläche absaugen (nicht reiben). Das Farbverhalten des Leders sollte bei seiner Reinigung mit dem entsprechenden Reinigungsmittel an verdeckter Stelle getestet werden.
Die Herstellerangaben der Lederreinigungsmittel sind zu beachten.
Für die Reinigung empfehle ich Ihnen die Benutzung eines weißen sauberen Tuches, auf welches Sie das Reinigungsmittel auftragen.
Die nach der Behandlung zurückbleibenden Speise- und Fettflecke nicht weiter bearbeiten, da diese allmählich in das Leder einziehen.

Polstermöbel

Bitte benutzen Sie die Armlehnen von Polstermöbeln nicht als Sitzgelegenheit für Kinder.
Kinder gebrauchen Polstermöbelsitzflächen gern als Trampolin - vermeiden Sie solche Aktionen.

Kraftfahrzeuge

Vermeiden Sie beim Be- und Entladen, sich mit den Knien auf den Sitzpolstern abzustützen. Nähte und Materialien sind für solche hohen Beanspruchungen nicht ausgelegt.
Zur Fleckentfernung aus Textilien und Lederbezügen lesen Sie bitte die entsprechenden Rubriken.
Cabrioverdecke, Geländewagenplanen, alle PVC-Fensterscheiben und Gummidichtungen kann man nach der Reinigung mit einem milden Handwaschmittel sehr gut durch Einreiben oder Einsprühen mit Silikonöl (meist als Spray erhältlich) auffrischen. Bitte decken Sie bei dieser Behandlung die Glasscheiben ab. Silikon (Silikonöl) ist ein hervorragendes Imprägniermittel.
Reißverschlüsse von Geländewagenverdecken schließen nach Reinigung und Besprühen mit Silikon wieder wie neu. Probieren Sie es aus, Sie werden staunen!

Rollen Sie die Heck- und Seitenklappen immer nach innen ein - Feuchtigkeit kann sich so nicht festsetzen.
Zeltreißverschlüsse sprühen Sie nach der Reinigung am besten mit Silikonöl ein, sie schließen sich danach fast von selbst.

Planen

Haben Sie vor, sich selber ein Spriegel- oder Planengestell für Ihren Transporter oder Hänger zu bauen, fragen Sie bitte zuerst bei uns Handwerkern nach. Wir geben Ihnen gern Ratschläge, um hinterher einen perfekten Sitz der Plane zu gewähren.

Wasserlösliche Flecken Reinigungsmittel- und Methoden
Blut, Ei, Kot, Urin mit kaltem Wasser; event. mit Lösung aus Shampoo und kaltem Wasser nachbehandeln; kein heißes Wasser verwenden, da Eiweiß gerinnt
Erbrochenes, Kaffee mit Milch, Mayonnaise, Ruß, Kakao, Suppen, Kopierstift, Lippenstift, Parfüm, Sahne, Soßen, Schuhcreme, Tinte mit lauwarmer Lösung aus Shampoo und Wasser behandeln; ist der Fleck damit nicht zu beseitigen, so kann nach dem Trocknen mit Spiritus bzw. Waschbenzin oder Fleckentferner nachbehandelt werden
Spirituosen, Bier, Cola, Tee, Fruchtsäfte, Limonade, Kaffee nicht eintrocknen lassen; sofort mit lauwarmer Lösung aus Shampoo und Wasser behandeln
Wasserunlösliche Flecken Reinigungsmittel- und Methoden
Butter, Bohnerwachs, Farben, Fett, Harz, Kohle, Schuhcreme (Ölware), Kopierstift,Lack, Öl, Teer mit Lösungsmittel wie Waschbenzin, Spiritus oder handelsüblichem Fleckenwasser behandeln;
nicht anzuwenden bei Textilien wie z.B. Belleseime, Alcantara, Gacella
Kerzenwachs nicht mit dem Bügeleisen arbeiten; soweit wie möglich zerbröckeln und vorsichtig abheben, bei Velours besteht Gefahr der Oberflächenbeschädigung; mit Waschbenzin u.U. mehrmals nachbehandeln
Kaugummi, Knetgummi mit Eiswürfeln erhärten; soweit wie möglich zerbröckeln und vorsichtig abheben
Rost, gealtertes Blut weißes Tuch mit Zitronensäurelösung (1 gest. Eßlöffel auf 100 ml kaltes Wasser)anfeuchten und damit auftragen; Fleck vom Rand zur Mitte hin aufnehmen

Bitte haben Sie Verständnis dafür, daß wir für etwaige Schäden keine Haftung und für das Gelingen keine Garantie übernehmen können!